Premiere „Vor Sonnenuntergang“ am Schlossparktheater

Eingetragen bei: News | 0

Premiere "Vor Sonnenuntergang" am 16.01.2016 im Schlossparktheater in Steglitz

Ein ernstes 11 Personen Stück von Gerhard Hauptmann unter der Regie von Thomas Schendel, das sich langsam bis zum Höhepunkt steigerte und dann in rasanter Fahrt seinen Abschluss fand. Über die Inszenierung lässt sich streiten, so konnte der eine mehr, der andere weniger glänzen. Aber eine insgesamt gelungene Vorstellung in durchweg guter Besetzung. In der Hauptrolle Didi Hallervorden in der Rolle des verwitweten Verlegers Matthias Clausen, der durch die Bekanntschaft einer jungen Dame (gespielt von Katharina Schlothauer) seinen zweiten Frühling erlebt und dessen Kinder aus Angst um ihr Erbe rücksichtslose Intrigen spinnen.

Wer Hallervorden bislang als blödelnden Kommödianten kannte wird hier eines besseren belehrt. Eine hervorragende Leistung des mittlerweile 80 Jährigen, der einen extremen Gefühlsbogen mit unter anderem gar nicht komischen Momenten spannen musste, was er mit Bravour gemeistert hat. Das zu sehen, allein dafür hat sich der Abend gelohnt. Hervorheben muss ich noch Franziska Troegner, die in einer Nebenrolle die Mutter der jungen Dame mimte. Als alter Theaterhase hat sie von Anfang bis Ende die Rolle der resoluten Mutter,die so gar nicht mit der Liaison ihrer Tochter einverstanden ist, überzeugend auf den Punkt gespielt. - Das Stück steht übrigens bis mindestens April immer wieder auf dem Spielplan.

Hinterlasse einen Kommentar